DIAKO Fachambulanz

Das MVZ (medizinisches Versorgungszentrum), der medizinische Bereich des Suchthilfezentrums Kiel 

„Die medikamentengestützte Substitution in Kombination mit psychosozialer Betreuung gilt unbestritten als die wirksamste Option für die Behandlung von Opiatabhängigen.“ 

Dieses Zitat von Tim Pfeiffer-Gerschel, dem Leiter der Deutschen Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht aus dem Jahr 2011 hat heute noch Gültigkeit und ist durch wissenschaftliche Studien belegt. 

Im MVZ werden opiatabhängige Menschen mit legalen Ersatzstoffen substituiert. So wird das Verlangen nach  Heroin gemindert, Entzugserscheinungen vermieden und der Beschaffungsdruck aufgehoben.

Psychiatrische und körperliche Begleit- und Folgeerkrankungen werden mitbehandelt, oder es erfolgen Überweisungen an spezialisierte Ambulanzen/Fachärzte. 

Auch psychische Probleme die im Zusammenhang mit dem Konsum anderer  psychoaktiver Substanzen auftreten, können diagnostiziert und behandelt werden.

Kontakt und Terminvergabe

Telefon 0431 66846 -0
info(at)fachambulanz-kiel.de

DIAKO Fachambulanz GmbH
- Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ)
Boninstraße 27a
24114 Kiel

Team

Dr. med. Anja Ebsen, Ärztliche Leiterin,
Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie

Hans-Georg Hoffmann 
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie

Dr. med. Ulrike Van der Velden
Fachärztin für Allgemeinmedizin

Frank-E. Dittrich-Rittershausen
Facharzt für Allgemeinmedizin