Ergotherapie

Ergotherapie - Was ist das?

Das Ziel der Egotherapie im Allgemeinen sind die (Wieder-) Gewinnung und Erhalt von Handlungskompetenzen sowie die Förderung von sozialen, emotionalen und kognitiven Fähigkeiten.

Ergotherapie hilft Ihnen, den Tagesablauf besser zu strukturieren, soziale Kontakte aufzubauen und Ihre Belastbarkeit zu steigern.

Der Spaß am Umgang mit kreativen Medien spielt eine zentrale Rolle. In der Ergotherapie stehen Ihnen verschiedene Materialien und handwerkliche Techniken zur Verfügung und Sie können etwas herstellen.

In einer kleinen Gruppe und in offener, unterstützender Atmosphäre haben Sie die Möglichkeit, etwas Neues auszuprobieren, Wünsche und Bedürfnisse wahrzunehmen und eigene Stärken zu entdecken.

Cafeteria - Offenes Frühstück

Montags und freitags von 9 bis 11 Uhr

Wir bieten Kaffee und frisch belegte Brötchen zum Selbstkostenpreis und freuen uns über zahlreiche Gäste.

Öffnungszeiten

Offene Kreativgruppe

Dienstag:    
08:30 -12:00 Uhr

Mittwoch:
09:00 -10:30 Uhr und 14:00 -15:00 Uhr

Donnerstag:
08:30 -12:00 Uhr und 13:00 -15:00 Uhr

Außerhalb dieser Öffnungszeiten sind auch Einzeltermine möglich, die gerne mit mir persönlich abgesprochen werden können.

Bei Interesse melden sie sich direkt in den Räumen der Ergotherapie - im Anbau gegenüber, oder bei ihrem behandelnden Arzt/Ärztin, Therapeuten/in der DIAKO Fachambulanz

Die Ergotherapie ist ein Angebot für alle Patienten des Suchthilfezentrums und der DIAKO Fachambulanz. Es braucht keinerlei Voraussetzungen und die Kosten werden durch die Krankenkasse übernommen.

Kontakt

Synje Klohn, Ergotherapeutin

Telefon  0431  66 846 -49
eMail: synje.klohn(at)fachambulanz-kiel.de


Hier erhalten Sie weitere Informationen über die
Ergotherapie: PDF (bitte anklicken)